Mein Windeltorten-Shop – Wie ich zu der Idee kam

Mein Windeltorten-Shop – Wie ich zu der Idee kam

Paulinette Windeltorten gibt es seit bald zwei Jahren und zu diesem Anlass möchte ich euch erzählen, wie ich überhaupt dazu kam, Windeltorten zu fertigen und zu verkaufen.

Meine erste Windeltorte fertigte ich vor ungefähr vier Jahren an. Damals habe ich für eine gute Freundin eine kleine Babyparty organisiert und hatte mir vorgenommen, eine Windeltorte zu basteln. Handarbeit und kreative Geschenke, habe ich schon immer gerne gemacht. Die Fertigung hat mir sehr viel Spaß gemacht und die Windeltorte kam auch sehr gut bei der Bald-Mama an.

Meine erste Windeltorte als Geschenk zur Geburt für die Babyparty meiner Freundin

Genau zwei Jahre später kam mein Patenkind zur Welt und somit wieder ein Anlass für eine Windeltorte als Geschenk zur Geburt. Dieses Mal beschäftigte ich mich etwas intensiver mit dem Thema Neugeborenes und was frischgebackene Eltern gut gebrauchen könnten. Die Windeltorte sah schon etwas anders aus und wenn man richtig hinschaut, erkennt man eine gewissen Ähnlichkeit zu den Windeltorten in meinem Shop.

Windeltorte zur Geburt für mein Patenkind

Zu dem Zeitpunkt war ich fertig mit meiner Masterarbeit, es gab die ersten Corona-Fälle in Deutschland und bald den ersten Lockdown. Ich hatte also viel Zeit Zuhause und dann kam mir die Idee zu versuchen meine Windeltorten zu verkaufen. Ich begann mit einem Etsy-Shop und ein paar Monate später gründete ich meinen Online-Shop. Das Geschäft lief gut, wurde immer größer und meine Windeltorten immer schöner.

Ich habe entschieden mich auf hochwertige Windeltorten zu fokussieren und mich somit von den Windeltorten aus Drogeriemärkten abzuheben. Mein Ziel war es, nützliche Accessoires für frischgebackene Eltern zu nutzen, damit das Windelgeschenk auch wirklich brauchbar ist. Meine Windeltorten bestehen aus Produkten von bekannten Marken, die für hohe Qualität stehen.

Windeltorten für Mädchen

Eine Neuheit in meinem Shop sind Stoffwindeltorten. Denn tatsächlich hat meine Freundin, für die ich die Babyparty organisiert hatte, sich dann entschieden mit Stoffwindeln zu wickeln! Die Pampers-Windeln der geschenkten Windeltorte wurde natürlich trotzdem verwendet. Aber so kam mir dann wieder die Idee eine Windeltorte aus Stoffwindeln zu entwickeln.

Windeltorte aus Stoffwindeln

Um die Entstehungsgeschichte von Paulinette Windelorten zu beenden: Mein Windeltorten-Business ist mein Hobby geworden und ich beschäftige mich in jeder freien Minute damit. Ich werde immer wieder durch mein Umfeld inspiriert und mein entwickle mein Business stetig weiter.

Was ich euch zum Schluss mitgeben möchte: traut euch. Traut euch eine Idee umzusetzen und probiert es einfach. Denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und wenn es klappt, dann seid ihr mächtig stolz!

Wenn ihr Fragen habt, dann schreibt mir gerne über das Kontaktformular oder über Instagram @paulinette.windeltorten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.